Technische Analyse

Technische Analyse

Novartis: Technische Risiken eingearbeitet

Die Aktie von Novartis hatte in den Jahren 2011 (startend bei Kursen um 38,9 Schweizer Franken) bis Mitte 2015 eine technische Bilderbuchhausse durchlaufen. Hierbei gelang es der Aktie im Frühjahr 2014, die vorherige 15-jährige Seitwärtsbewegung (Kernzone: 45,0 bis 70,0 Schweizer Franken) mit einem Investment-Kaufsignal nach oben zu verlassen. Dieses übergeordnete Signal führte Novartis im Juli 2015 bis auf neue Allzeithochs um 103,2 Schweizer Franken. Nachdem dieses Signal abgearbeitet worden war, ging Novartis allerdings in eine technische Topformation über. Diese sowie den Haussetrend aus 2011 beendete die Aktie im September 2015. Seitdem steckte Novartis in einer mittelfristigen technischen Gegenbewegung auf die vorherige Bilderbuchhausse.

Aus technischer Sicht hat die Gegenbewegung den Charakter einer (Zwischen-)Baisse. Im Zuge eines mittelfristigen Abwärtstrends und mehrerer Verkaufssignale fiel Novartis im April 2016 bis auf Kurse um 67,0 Schweizer Franken zurück. Vor dem Hintergrund der mittelfristig überverkauften technischen Lage ergab sich im Anschluss eine Stabilisierung (Kernzone: 70,0 bis 75,0 Schweizer Franken). Diese befindet sich im unmittelbaren Umfeld der langfristigen Unterstützungsmarke um 70,0 Schweizer Franken (ehemalige Widerstandszone der 15-jährigen Seitwärtsbewegung). Da aus technischer Sicht somit die Chance auf den Eintritt in eine technische Bodenformation besteht, wird die defensive technische Haltung gegenüber Novartis gelockert und die Aktie auf »technisch Halten« heraufgestuft. Jede Novartis-Position sollte allerdings mit einem Sicherungstopp von 65,0 Schweizer Franken versehen werden.

Eine weitere technische Verbesserung (»Trading Kauf«) würde beim Überwinden der nächsten Widerstandszone von 75,0 bis 77,0 Schweizer Franken (Höchstkurs aus April 2016 und mittelfristiger Baissetrend aus Sommer 2015) entstehen.

Novartis
Novartis
Stand: 17. Mai 2016; Quelle: Reuters, Commerzbank Corporates & Markets.
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Anlageidee Hebelprodukte

Faktor-Zertifikat Long auf Novartis

Symbol

CBLNO6

Valor

24616877

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

SIX Structured Products Exchange

Briefkurs Produkt

4,33 CHF

Hebel

6

Subtyp

Long

Mit dem Faktor-Zertifikat 6x Long auf die Valoren von Novartis können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Basiswerts partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Steigt der Basiswert, steigt der Wert des Zertifikats um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt. Das Produkt ist an der Schweizer Börse SIX kotiert.

Unlimited Turbo-Zertifikat Bull auf Novartis

Valor

28800837

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS (ein Angebot von Swissquote)

Briefkurs Produkt

1,85 CHF

Hebel

4,02

Subtyp

Bull

Strike

56,06

Stoppschwelle

58,64

Bezugsverhältnis

10:1

Mit einem Unlimited Turbo-Zertifikat (Bull, steigende Notierungen) auf Novartis können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Basiswerts partizipieren. Unlimited Turbos zeichnen sich durch ihre Volatilitätsneutralität sowie die endlose Laufzeit aus. Das Produkt verfällt beim Erreichen der Stoppschwelle. Das Instrument ist börsentäglich auf Swiss DOTS (ein Angebot der Swissquote Bank) handelbar von 08.00 bis 22.00 Uhr.

Stand: 19. Mai 2016; Quelle: Commerzbank Corporates & Markets

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die massgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.ch zur Verfügung.