Technische Analyse

Technische Analyse

Nikkei 225: Technisches »W« mit Kaufsignal beendet

Der japanische Nikkei 225 hatte ab dem Herbst 2012 und Kursen um 8.619 Punkte eine ausgeprägte Haussebewegung durchlaufen. Diese wurde von einer starken Abwertung des japanischen Yen (aufgrund der lockeren Geldpolitik) begleitet. Im Juni 2015 erreichte der Index Höchstkurse um 20.953 Punkte.

Danach kam der Index – begleitet von einer starken Aufwertung des japanischen Yen (zum Beispiel gegenüber dem US-Dollar und dem Euro) – mit mehreren Verkaufssignalen unter Druck. Im Frühjahr 2016 beschleunigte sich die technische Baisse weiter und der Index fiel in die Unterstützungszone bei 14.500 bis 15.000 Punkten (stammt aus 2013 und 2014) zurück. Oberhalb davon ergab sich ab Mitte Februar eine mittelfristige volatile Stabilisierung, die den Charakter einer technischen Bodenformation hat.

Diese Bodenformation hat die optische Form eines technischen Doppelbodens (»W«). Mit Auslaufen der Aufwertung des japanischen Yen ab Juni 2016 ergab sich – nach dem erneuten Test der Unterstützung – eine neue mittelfristige Aufwärtsbewegung. Der dazugehörige Aufwärtstrend, dessen Trendlinie sich aktuell bei etwa 16.700 Punkten befindet, führte den Index im September 2016 an die Widerstandszone der Bodenformation (bei ca. 17.000 Punkten). Es folgte die Kursetablierung oberhalb der 200-Tage-Linie (aktuell bei etwa 16.600 Punkten).

Zuletzt hat der Nikkei 225 die Bodenformation der vergangenen Monate mit einem neuen Kaufsignal beendet. Als Konsequenz deutet sich eine Fortsetzung des neuen mittelfristigen Aufwärtstrends in Richtung des zentralen Baissetrends bei etwa 17.700 Punkten bzw. des nächsten Widerstands um 18.000 Punkte an. Mit Blick auf 2017 würde diese weitere technische Verbesserung eine Aufarbeitung der vorangegangenen Baisse implizieren.

Nikkei 225
Nikkei 225
Stand: 25. Oktober 2016; Quelle: Reuters, Commerzbank Corporates & Markets. Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Anlageidee Anlageprodukte

Exchange Traded Fund auf den Nikkei 225-Index

Valor

4561428

Laufzeit

Open End

Verwaltungsgebühr

0,25 Prozent p.a.

Handelsplatz

SIX

Kurs Produkt

17,63 CHF

Währungsbesichert

Nein

Kurs Basiswert

17.442

Ertragsverwendung

Thesaurierend

Um das mit einem Einzelinvestment verbundene Risiko zu umgehen, bietet sich eine breit gestreute Anlage mittels eines Indexfonds (ETF) an. Mit einem ETF kann kostengünstig auf steigende Notierungen des Nikkei 225-Index gesetzt werden. Das Produkt hat eine niedrige Verwaltungsgebühr von 0,25 Prozent p.a. und kann an der Schweizer Börse SIX gehandelt werden.

Anlageidee Anlageprodukte

Unlimited Turbo-Zertifikat Bull auf den Nikkei 225-Index

Valor

30336386

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS (ein Angebot von Swissquote)

Briefkurs Produkt

2,795 CHF

Hebel

5,83

Subtyp

Bull

Strike

14.389,72

Stoppschwelle

14.870

Kurs Basiswert

17.442

Bezugsverhältnis

10:1

Unlimited Turbo-Zertifikat Bull auf den Nikkei 225-Index

Valor

34204349

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS (ein Angebot von Swissquote)

Briefkurs Produkt

1,17 CHF

Hebel

13,9

Subtyp

Bull

Strike

16.129,58

Stoppschwelle

16.660

Kurs Basiswert

17.442

Bezugsverhältnis

10:1

Mit einem Unlimited Turbo-Zertifikat (Bull, steigende Notierungen) auf den Nikkei 225-Index können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Basiswerts partizipieren. Unlimited Turbos zeichnen sich durch ihre Volatilitätsneutralität sowie die endlose Laufzeit aus. Das Produkt verfällt beim Erreichen der Stoppschwelle. Das Instrument ist börsentäglich auf Swiss DOTS (ein Angebot der Swissquote Bank) handelbar von 08.00 bis 22.00 Uhr.

Stand: 1. November 2016; Quelle: Commerzbank Corporates & Markets

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die massgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.comstage-etf.ch (für ETFs) und www.zertifikate.commerzbank.ch (für Zertifikate) zur Verfügung.