Company

Company – Wander AG

Mit Ovomaltine kannst du es nicht besser, aber länger

Angefangen hat alles im Jahre 1865 in einem Laboratorium in der Berner Altstadt. Der Apotheker Dr. Georg Wander suchte nach einem Mittel, um dem damals weit verbreiteten Phänomen der Mangelernährung entgegenzuwirken. Als Basis für seine Forschungsarbeit wählte er ein Naturprodukt, das schon seit mehr als 2000 Jahren als Heilmittel gilt und aus gekeimten Gerstenkörnern hergestellt wird: das Malz. Georg Wander gelang es aber als Erstem, Malzwürze durch ein spezielles Vakuumverfahren haltbar zu machen. Er entwickelte so einen Malzextrakt, der während Jahrzehnten für viele Kleinkinder und Kranke oft ein lebensrettendes Aufbauprodukt war.

Georg Wander verstarb im Jahre 1897. Sein Sohn Albert – auch er ein Chemiker und Apotheker – entwickelte um die Jahrhundertwende das »Kraftnährmittel« seines Vaters weiter, indem er es im Geschmack verfeinerte und mit weiteren natürlichen Kraftspendern anreicherte. Seine Idee leuchtet ein und ist die Basis für das erfolgreiche Ovo-Rezept: die Gerste, die aus der Erde spriesst und an der Sonne reift, als Rohstoff für das Malz, das Ei als Inbegriff der Fruchtbarkeit, die Milch als erste und vollwertige Nahrung des Kleinkindes und zur geschmacklichen Abrundung etwas Kakao.

1904 kam das Produkt unter dem Namen »Ovomaltine« auf den Markt. Bei ihrer Einführung wurde die Ovomaltine als medizinisches Präparat verkauft. Doch bald entdeckten auch gesunde, aktive Menschen die aufbauende Wirkung des revolutionären Getränks. Besonders Sportler schätzten die Ovo als wohlschmeckende Zwischenverpflegung.

Ovomaltine für ganz Europa aus Neuenegg bei Bern
Bereits zwei Jahre nach ihrer Lancierung expandierte Ovomaltine über die Schweizer Grenze hinaus. Im Jahr 1906 wurden erste Verkaufsdepots in Italien und England errichtet, und 1913 nahm im englischen Kings Langley die erste ausländische Ovo-Fabrik ihren Betrieb auf. Heute gibt es Ovomaltine in mehr als 100 Ländern weltweit. In einigen heisst sie Ovaltine. Niemand weiss mit Sicherheit, woher der Name Ovaltine stammt. Zwei Behauptungen stehen im Raum: Nach der ersten hatte Georg Wander schon früh erkannt, dass »Ovomaltine« im anglophonen Raum schwierig auszusprechen ist. Nach der zweiten Behauptung hat sich bei der Registrierung der Marke in Grossbritannien ein Schreibfehler eingeschlichen, weswegen Ovomaltine in England nun unter dem Namen Ovaltine bekannt ist.

Heute stellt die Wander AG in Neuenegg bei Bern das Ovomaltine-Pulver für ganz Europa her. Um den lokalen Präferenzen Rechnung zu tragen, existieren unterschiedliche Rezepturen. So schmeckt zum Beispiel die Ovomaltine in Deutschland anders als die Ovomaltine in der Schweiz. Die Schweizer Ovomaltine ist der ursprünglichen Rezeptur von 1904 am nächsten und kommt ohne zugesetzten Kristallzucker aus.

Ovomaltine ist weit mehr als Pulver. Hierzulande gibt es bereits 26 Produkte von Ovomaltine. Darunter ein Müesli, verschiedene Biscuits, den ovo drink für unterwegs und den beliebten Brotaufstrich. Dieser wird seit Beginn des Jahres vollumfänglich in Neuenegg hergestellt. Nach über sechsmonatiger Bauzeit und einer Investition von mehr als 10 Millionen Schweizer Franken weihte die Wander AG vor kurzem eine neue Produktionslinie für Brotaufstrich ein. Wander exportiert das erfolgreiche Produkt weltweit.

Immer etwas Neues
Seien es Produkte oder Werbung – Ovomaltine überrascht immer wieder mit Neuem. Bereits Ende der Dreissigerjahre war der erste Snack von Ovomaltine geboren: ovo sport. Der Klassiker unter den Riegeln darf noch heute auf keiner Wanderung fehlen.

In den Jahren nach der Einführung stand vor allem die Energie im Vordergrund. »Ovomaltine stärkt auch Sie!« war die Botschaft, mit der die Wander AG über mehrere Generationen lang ihr Spitzenprodukt in der Werbung in Szene setzte.

Der Werbespruch »Häsch Dini Ovo hüt scho gha?« entstand Ende der Siebzigerjahre und wurde zum geflügelten Wort. Noch heute ist diese Frage des Öfteren zu hören.

Kurz vor Beginn des neues Jahrtausends war dann zum ersten Mal der Slogan »Mit Ovomaltine kannst Du’s nicht besser. Aber länger.« im Einsatz. Dieser Slogan war so erfolgreich, dass er 15 Jahre später ein Revival feierte. Der Spruch begeistert die Zuschauer und ist heute Teil der Alltagssprache.

Die jüngste Produktneuheit aus dem Hause Wander ist die Ovomaltine crunchy roll. Das knusprige Gebäck mit cremiger Füllung ist seit Mai 2017 im Brotregal zu finden.