Technische Analyse

Technische Analyse

Dow Jones Industrial Average: Langsamere technische Gangart

Der Dow Jones Industrial Average (DJ Industrials), der 30 US-Branchenführer umfasst, startete im März 2009 bei Kursen um 6.470 Punkte seinen derzeitigen Haussezyklus. Innerhalb davon bildete sich ab Oktober 2011 ein Haussetrend heraus, der den DJ Industrials Anfang 2013 mit einem Investmentkaufsignal über die alten Allzeithochs vom Oktober 2007 in eine technische Neubewertung führte. Hierbei erreichte der Index im Mai 2015 seine damaligen Allzeithochs um 18.351 Punkte und ging dann in eine mittelfristige Konsolidierung über.

Diese Konsolidierung hatte die Form einer schwankungsintensiven Seitwärtspendelbewegung, die von der Widerstandszone im Bereich der Allzeithochs um 18.350 Punkte sowie von der gestaffelten Unterstützungszone bei 15.400 bis 16.000 Punkten begrenzt wurde. Nachdem diese Unterstützungszone im Januar und Februar 2016 jeweils getestet und bestätigt worden war, startete der DJ Industrials bei ca. 15.500 Punkten eine intakte Aufwärtsbewegung. Hierbei verliess der Index im November 2016 die 18-monatige Konsolidierung mit einem Investmentkaufsignal und bildete einen Haussetrend (Trendlinie zurzeit um 21.000 Punkte) heraus.

Zusätzlich etablierte der DJ Industrials ab November 2016 einen parallelen Aufwärtstrend (Trendlinie aktuell um 21.685 Punkte). Innerhalb davon erreichte der Index mit einem Wechselspiel aus Kaufsignalen, Aufwärtsschüben und trendbestätigenden Konsolidierungen Anfang August 2017 die neuen Allzeithochs um 22.179 Punkte.

Seither befindet sich der DJ Industrials erneut in einer nach oben trendbestätigenden Konsolidierung. Angesichts der Eintrübung der technischen Marktbreite am US-Aktienmarkt und der bereits erfolgten Einarbeitung des schwächeren US-Dollar (gegenüber vielen anderen Währungen) sollte eine Ausweitung der Konsolidierung unterhalb der neuen Widerstandszone von 22.000 bis 22.180 Punkten und ein Verlassen des mittelfristigen Aufwärtstrends vom November 2016 einkalkuliert werden. Aufgrund dieser technischen Gesamtlage sollte für die kommenden Wochen und Monate beim DJ Industrials eine deutliche Abschwächung des mittelfristigen Aufwärtsmomentums und aufgrund der langsameren Gangart ein Trading-Markt auf dem erreichten Niveau anstehen.

Dow Jones Industrial Average
Dow Jones Industrial Average
Stand: 30. August 2017; Quelle: Reuters, Commerzbank. Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung

Anlageidee Hebelprodukte

Unlimited Turbo-Zertifikat Bull auf den Dow Jones

Valor

31739367

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS (ein Angebot von Swissquote)

Briefkurs Produkt

52,39 CHF

Hebel

4,355

Subtyp

Bull

Strike

16.316,19 Pkt.

Stoppschwelle

16.570 Pkt.

Kurs Basiswert

21.753 Pkt.

Bezugsverhältnis

100:1

Mit einem Unlimited Turbo-Zertifikat (Bull, steigende Notierungen) auf den Dow Jones-Index können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Basiswerts partizipieren. Unlimited Turbos zeichnen sich durch ihre Volatilitätsneutralität sowie die endlose Laufzeit aus. Das Produkt verfällt beim Erreichen der Stoppschwelle. Das Instrument ist börsentäglich auf Swiss DOTS (ein Angebot der Swissquote Bank) von 08.00 bis 22.00 Uhr handelbar.

Faktor-Zertifikat Long auf den Dow Jones

Valor

34346308

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS

Briefkurs Produkt

96,35 CHF

Hebel

8

Subtyp

Long

Mit dem Faktor-Zertifikat 8x Long auf den Dow Jones-Index können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Index partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Steigt der Basiswert, steigt der Wert des Zertifikats um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt. Das Produkt ist börsentäglich auf Swiss DOTS (ein Angebot der Swissquote Bank) von 08.00 bis 22.00 Uhr handelbar.

Warrant (Call) auf den Dow Jones

Valor

34179078

Laufzeit

13.12.2017

Handelsplatz

Swiss DOTS (ein Angebot von Swissquote)

Briefkurs Produkt

0,389 CHF

Delta

0,446

Omega

26,122

Subtyp

Call

Strike

22.000 Pkt.

Kurs Basiswert

21.753 Pkt.

Bezugsverhältnis

1.000:1

Mit einem Call Warrant (Call, steigende Notierungen) auf den Dow Jones-Index können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Basiswerts partizipieren. Im Gegensatz zu Unlimited Turbos weisen Warrants eine limitierte Laufzeit auf und die Volatilität des Basiswerts hat einen Einfluss auf den Preis. Warrants haben keine Stoppschwelle. Das Instrument ist börsentäglich auf Swiss DOTS (ein Angebot der Swissquote Bank) von 08.00 bis 22.00 Uhr handelbar.

Stand: 6. September 2017; Quelle: Commerzbank

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die massgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.ch zur Verfügung.