Technische Analyse

Technische Analyse

DAX: Intaktes Recovery

Der DAX startete im März 2009 bei 3.589 Punkten seinen aktuellen Haussezyklus, wobei der langfristige zentrale Haussezyklustrend zurzeit bei 10.445 Punkten liegt. Für die aktuelle technische Lage spielt er nur eine untergeordnete Rolle. Im April 2015 – unter anderem angetrieben durch die in 2014 erfolgte Euroabwertung – war der DAX in einer beschleunigten Aufwärtsbewegung bis auf das damalige Allzeithoch bei ca. 12.391 Punkten gestiegen.

Mit dem Ausklingen der Euroschwäche in 2015 und dem Aufkommen von Konjunktursorgen über das chinesische Wirtschaftswachstum (welche ab August 2015 von einer Abwertungspolitik des Yuan begleitet wurden) fiel der DAX in der anschliessenden Zwischenbaisse bis auf die gestaffelte Unterstützungszone (8.700 bis 9.325 Punkte) zurück. Im Februar 2016 – ausgehend vom Tief um 8.700 Punkte – startete der DAX eine neue Aufwärtsbewegung. Dabei bildete der Index nach mehreren Kaufsignalen besonders im Nachklang der US-Wahl eine hohe Aufwärtsdynamik bei geringer Volatilität heraus und stieg im April 2017 mit einem Kaufsignal über die Widerstandszone um 12.391 Punkte an. Anschliessend erreichte der DAX ein neues Allzeithoch bei 12.952 Punkten.

Aufgrund der entstandenen mittelfristig überkauften technischen Lage durchlief der DAX anschliessend eine mittelfristige Konsolidierung. Dabei wurde der mittelfristige Haussetrend aus Mitte 2016 zur Seite beendet. Nach dem Abbau der mittelfristig überkauften Lage und seit dem kurzzeitigen Rückfall unter die 200-Tage-Linie im August 2017 (Zwischentief bei 10.175 Punkten) läuft im DAX ein technisches Recovery. Dieses führte den Index nun zurück an die kleine Widerstandszone um 12.710 Punkte.

Mit Blick auf das letzte Quartal in 2017 sollte sich das Recovery – allerdings mit einer reduzierten Aufwärtsdynamik – fortsetzen. Dabei deutet sich ein Test der Widerstandszone bei 12.950 bis 13.000 Punkten an. Der Sicherungsstopp für dieses Szenario sollte unter dem August-Zwischentief bei 11.850 Punkten liegen.

DAX
DAX
Stand: 26. September 2017; Quelle: Reuters, Commerzbank. Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Anlageidee Hebelprodukte

Unlimited Turbo-Zertifikat auf den DAX

Valor

34512210

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS (ein Angebot von Swissquote)

Briefkurs Produkt

28,02 CHF

Hebel

4,03

Subtyp

Bull

Strike

10.393 Pkt.

Stoppschwelle

10.550 Pkt.

Kurs Basiswert

12.854 Pkt.

Bezugsverhältnis

100:1

Mit einem Unlimited Turbo-Zertifikat (Bull, steigende Notierungen) auf den DAX können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Basiswerts partizipieren. Unlimited Turbos zeichnen sich durch ihre Volatilitätsneutralität sowie die endlose Laufzeit aus. Das Produkt verfällt beim Erreichen der Stoppschwelle. Das Instrument ist börsentäglich auf Swiss DOTS (ein Angebot der Swissquote Bank) von 08.00 bis 22.00 Uhr handelbar.

Faktor-Zertifikat Long auf den DAX

Valor

34346303

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS

Briefkurs Produkt

83,68 CHF

Hebel

8

Subtyp

Long

Mit dem Faktor-Zertifikat 8x Long auf den DAX können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Index partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Steigt der Basiswert, steigt der Wert des Zertifikats um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt. Das Produkt ist börsentäglich auf Swiss DOTS handelbar.

Warrant (Call) auf den DAX

Valor

35463772

Laufzeit

13.12.2017

Handelsplatz

Swiss DOTS (ein Angebot von Swissquote)

Briefkurs Produkt

4,92 CHF

Delta

0,64

Omega

14,78

Subtyp

Call

Strike

12.600 Pkt.

Kurs Basiswert

12.854 Pkt.

Bezugsverhältnis

1.000:1

Mit einem Call Warrant (Call, steigende Notierungen) auf den DAX können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Basiswerts partizipieren. Im Gegensatz zu Unlimited Turbos weisen Warrants eine limitierte Laufzeit auf und die Volatilität des Basiswerts hat einen Einfluss auf den Preis. Warrants haben keine Stoppschwelle. Das Instrument ist börsentäglich auf Swiss DOTS (ein Angebot der Swissquote Bank) von 08.00 bis 22.00 Uhr handelbar.

Stand: 2. Oktober 2017; Quelle: Commerzbank

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die massgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.ch zur Verfügung.