Technische Analyse

Technische Analyse

Nestlé – Haussetrend aus 2009 wackelt

Der Food & Beverage-Titel Nestlé ist nach Streubesitz (Free-Float-Marktkapitalisierung) die grösste Aktie in Europa, was sich zum Beispiel in der Nummer-1-Position im STOXX 50 (Indexgewicht: 5,5 Prozent) widerspiegelt. Trotzdem ist Nestlé aus technischer Sicht seit Anfang 2018 in eine mittelfristige Phase einer ausgeprägten Relativen Schwäche gegenüber dem SMI und dem STOXX 50 hineingelaufen.

Aus langfristiger technischer Sicht ist Nestlé ein technischer Marathonläufer, der sich seit August 1990 (Start um 5,60 Schweizer Franken; bereinigt um zwischenzeitliche Kapitalmassnahmen) in einer sehr langfristigen Hausse befindet. Ein technischer Marathonläufer zeichnet sich dadurch aus, dass er in Haussezyklusphasen des Gesamtmarkts ebenfalls regelmässig neue Allzeithochs erreicht. Ab März 2009 (Start um 35,00 Schweizer Franken) etablierte sich der zentrale Haussetrend (Trendlinie zurzeit um 78,00 Schweizer Franken), welcher derzeit im Fokus steht. Aus mittelfristiger technischer Sicht war Nestlé im April 2015 auf die damaligen Allzeithochs um 77,00 Franken gestiegen. Danach steckte die Aktie in einer gut zweijährigen trendbestätigenden Konsolidierung (Charakter eines technischen Aufwärtsdreiecks) unterhalb der Widerstandszone um 77,00 Schweizer Franken fest. Im Mai 2017 sprang die Aktie über diese Widerstandszone, fiel danach jedoch nochmals auf den langfristigen Haussetrend bei 67,00 Schweizer Franken zurück. Hier startete Nestlé einen neuen Aufwärtsschub und kletterte nach Trading-Kaufsignalen bis auf das derzeitige Allzeithoch von 86,40 Schweizer Franken. Da hierbei eine mittelfristig überkaufte Lage entstand, startete der Titel hier die laufende Konsolidierung. Aus kurzfristiger technischer Sicht ist Nestlé in der laufenden Konsolidierung mit einem Take-Profit-Signal unter die 200-Tage-Linie gefallen und rutschte anschliessend weiter nach unten ab. Dabei hat Nestlé sogar den langfristigen Haussetrend unterschritten. Auch wenn der langfristige Haussetrend noch nicht als nachhaltig beendet gilt, deutet das übergeordnete Chartbild eine langsamere Gangart bei Nestlé an. In Summe ist Nestlé zurzeit ein technischer Hold, wobei der Sicherungsstopp unter die Unterstützung von 67,00 Schweizer Franken gelegt werden sollte.

Nestlé
Nestlé
Stand: 23. Mai 2018; Quelle: Reuters, Commerzbank Research. Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Anlageidee Hebelprodukte

Warrant (Call) auf Nestlé

Valor

39309723

Laufzeit

12.12.2018

Handelsplatz

Swiss DOTS (ein Angebot von Swissquote)

Briefkurs Produkt

0.18 CHF

Delta

0.370

Omega

14.541

Subtyp

Call

Strike

78,00 CHF

Kurs Basiswert

75.24 CHF

Bezugsverhältnis

10:1

Mit einem Call bzw. Put Warrant (Call, steigende Notierungen/Put, fallende Notierungen) auf die Valoren von Nestlé können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Basiswerts partizipieren. Im Gegensatz zu Unlimited Turbos weisen Warrants eine limitierte Laufzeit auf und die Volatilität des Basiswerts hat einen Einfluss auf den Preis. Warrants haben keine Stoppschwelle. Das Instrument ist börsentäglich auf Swiss DOTS (ein Angebot der Swissquote Bank) von 8.00 bis 22.00 Uhr handelbar.

Faktor-Zertifikat Long auf Nestlé

Valor

34509114

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

SIX

Briefkurs Produkt

37,75 CHF

Hebel

8

Subtyp

Long

Faktor-Zertifikat Short auf Nestlé

Valor

34509103

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

SIX

Briefkurs Produkt

1,55 CHF

Hebel

–8

Subtyp

Short

Mit dem Faktor-Zertifikat 8x Long bzw. 8x Short auf Nestlé können Anleger gehebelt an der Entwicklung der Aktie partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Steigt der Basiswert, steigt der Wert des Zertifikats um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt. Das Instrument ist börsentäglich an der Schweizer Börse SIX handelbar.

Stand: 22. Mai 2018; Quelle: Commerzbank AG

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die massgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.ch zur Verfügung.