Turicum

COMPANY

Turicum Gin kürt Zürich zur Gin-Destination

Wie sich die Zeiten doch ändern. War früher alles cool, was aus den entferntesten Ecken dieser Welt kam, so muss es heute lokal sein, um bei den Leuten anzukommen. Die Menschen möchten Produkte, die mit Liebe und aus Überzeugung hergestellt werden. Toll, dass es diese Gegenbewegung zu den Allerwelts-Industrieprodukten gibt. Und seit kurzem haben jetzt sogar Zürcher Gin-Liebhaber eine »Locavore«-Alternative: Turicum Gin.

Im Juni 2013 beginnt die Geschichte von Turicum Gin: Während des Besuchs englischer Gin-Destillerien beschlossen die heutigen Geschäftsführer Merlin Kofler und Oliver Honegger, ihren eigenen Gin zu entwickeln. Gemeinsam mit den zwei Freunden Philip Angst und Oscar Martin setzten sie diese Idee innerhalb von zwei Jahren in die Tat um. Im Vordergrund der Entwicklung stand laut Kofler vor allem eins: »Wir wollten einen Gin ›uus Züri für Züri‹ entwerfen, um den Charakter unserer Heimat zu würdigen und diesen gleichzeitig über die Stadtgrenzen hinaus zu zelebrieren.«

Insgesamt zwölf Botanicals sind für den typischen Geschmack von Turicum Gin massgebend. Neben blauem Wacholder und Koriandersamen sind es vor allem Lindenblüten aus dem Lindenhof – dem Zentrum der römischen Siedlung Turicum, aus der schliesslich Zürich hervorging –, handgepflückte Tannenspitzen aus den Zürcher Wäldern sowie Hagebutten aus dem Garten von Oliver Honegger, der für die Destillation verantwortlich ist. Eine geheime Zutat, die an dritter Stelle der Rezeptur ihren Platz hat, sorgt für den besonderen Geschmack. Damit möchten die vier Zürcher Nachahmern bewusst aus dem Weg gehen.

Turicum Gin wird im Herzen Zürichs im sogenannten Small-Batch-Verfahren, also in Kleinserie, hergestellt. Der London-Dry-Stil garantiert, dass neben den Botanicals und Wasser keine weiteren Zusatzstoffe verwendet werden. Zudem enthält Turicum Gin keine süssenden Erzeugnisse. Die Flasche wurde von Oscar Martin designt und besteht in Anlehnung an den historischen Namen aus Steinzeug, während das eingebrannte Etikett die Farben des Zürcher Stadtwappens reflektiert.

Gin Lab
Im ersten und einzigen »Gin Lab« der Schweiz werden Sie zum Destillateur und mischen unter professioneller Anleitung Ihren eigenen Gin. In einem dreistündigen Workshop können Sie aus über 40 verschiedenen Destillaten Ihre Favoriten küren und daraus Ihren ganz persönlichen Lieblingsgin kreieren. Das Endprodukt können Sie noch am gleichen Tag mit nach Hause nehmen.

Turicum Vodka
Nun lancieren die vier Freunde unter ihrer Better Taste GmbH ein weiteres Produkt: den Turicum Vodka. Diesmal erscheint die schicke Steingut-Flasche in dunklem Grün. Gewiss macht sie sich gut als Geschenk und sieht auf jedem Barregal hübsch aus. Doch auch diesmal punktet das Produkt letztlich im Aroma: Die mehrfache Destillation und das hochwertige Getreide ergeben einen angenehm milden Vodka, das Zugeben von Zürichsee-Quellwasser verleiht dem Produkt regionalen Charakter. Abgerundet wird die Aromatik mit einer feinen Gin-Note, die der Vodka dank der Reifung in Gin-Fässern erhält. www.turicum-gin.ch