Technische Analyse

SMI: In der technischen Neubewertung

Der SMI umfasst die 20 grössten und liquidesten Aktien des Landes. Der Index startete im Juni 1988 bei 1.500 Punkten und wird durch die drei grossen Werte (Nestlé, Novartis, Roche) geprägt, was sich auch durch die vor zwei Jahren erfolgte Indexreform, bei der die Indexdominanz dieser Titel zurückgedrängt werden sollte, nicht grundlegend geändert hat. Nachdem der SMI von 1991 (Start bei 1.287 Punkten) bis Juni 2007 (Kurse um 9.549 Punkte) eine technische Neubewertung durchlaufen hatte, kam es zu einer Pause dieser Neubewertung und der Index ging in eine langfristige Seitwärtspendelbewegung über. Hierbei wechselten sich mittelfristige Baisse- und Haussetrends ab, und im Bereich von 9.550 bis 9.620 Punkten ergab sich eine langfristige Widerstandszone.

Seit März 2009 – ausgehend vom damaligen Low um 4.255 Punkte – befindet sich der SMI in einem technischen Haussezyklus. Hierbei bildete sich ab Februar 2016 – ausgehend vom damaligen (Zwischen-)Tief um 7.425 Punkte – ein moderater Aufwärtstrend heraus. Nachdem dieser Trend Ende 2018 mit Kursen um 8.139 Punkte getestet und bestätigt worden war, startete der SMI unter Führung der Index-Schwergewichte eine dynamische Aufwärtsbewegung, die ihn Mitte 2019 mit einem Investmentkaufsignal über die 12-jährige Widerstandszone auf neue Allzeithochs – zuletzt um 10.140 Punkte – geführt hat.

Einerseits ist die technische Neubewertung des Schweizer Aktienmarkts damit wieder in Gang gekommen, wobei die technische Gesamtlage ein mittel- bis langfristiges technisches Kurspotenzial bis 10.800 Punkte andeutet. Andererseits signalisiert das nachlassende Aufwärtsmomentum in der technischen Marktbreite, dass auch der Index die hohe Aufwärtsdynamik der vergangenen Wochen kaum durchhalten dürfte. Als Konsequenz sollte es nicht überraschen, wenn der SMI zunächst in eine nach oben trendbestätigende Konsolidierung übergeht, wobei der Index jedoch seine Relative Stärke im europäischen Indexvergleich beibehalten sollte.

SMI
SMI
Stand: 23. September 2019; Quelle: Reuters, Commerzbank AG. Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Anlageidee Hebelprodukte

Unlimited Turbo-Zertifikat Bull auf den SMI

Valor

48428024

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS, BX Swiss

Briefkurs Produkt

18,56 CHF

Hebel

5,4

Subtyp

Call

Strike

8.198,32 Pkt.

Stoppschwelle

8.322,78 Pkt.

Kurs Basiswert

10.052,37 CHF

Bezugsverhältnis

100:1

Mit einem Unlimited Turbo-Zertifikat (Bull, steigende Notierungen) auf den SMI können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Basiswerts partizipieren. Unlimited Turbos zeichnen sich durch ihre Volatilitätsneutralität sowie die endlose Laufzeit aus. Das Produkt verfällt beim Erreichen der Stoppschwelle. Das Instrument ist börsentäglich auf Swiss DOTS (ein Angebot der Swissquote Bank) von 8.00 bis 22.00 Uhr sowie an der BX Swiss von 9.00 bis 17.30 Uhr handelbar.

Faktor-Zertifikat Long auf den SMI

Valor

49646114

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS, BX Swiss

Briefkurs Produkt

31,11 CHF

Hebel

12

Subtyp

Long

Faktor-Zertifikat Short auf den SMI

Valor

49646115

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS, BX Swiss

Briefkurs Produkt

17,94 CHF

Hebel

–12

Subtyp

Short

Mit dem Faktor-Zertifikat 12x Long bzw. 12x Short auf den SMI können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Index partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Steigt der Basiswert, steigt der Wert des Zertifikats um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt. Das Instrument ist börsentäglich auf Swiss DOTS (ein Angebot der Swissquote Bank) von 8.00 bis 22.00 Uhr sowie an der BX Swiss von 9.00 bis 17.30 Uhr handelbar.

Stand: 30. September 2019; Quelle: Commerzbank AG

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die massgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.ch zur Verfügung.