Technische Analyse

EURO STOXX 50: Moderate Klettertour setzt sich fort

Der seit März 2009 laufende technische Haussezyklus an den internationalen Aktienmärkten unter Führung der Weltleitbörse in der Wall Street ist weiterhin intakt, wobei hier nach über zehn Jahren ein Nachlassen der mittel- und langfristigen Aufwärtsdynamik einkalkuliert werden sollte. Insgesamt sollte die lockere Geldpolitik sowohl in den USA als auch in Europa weiterhin für Rückenwind an den Aktienmärkten sorgen.

Im EURO STOXX 50, der ein Kursindex ist, hat der Haussezyklus seit März 2009 mit dem Anstieg von 1.765 auf 3.836 Punkte (im April 2015) bisher einen Kursanstieg von »nur« 117 Prozent geliefert. Jahrelang sorgten einerseits die im internationalen Indexvergleich hohen Dividendenrenditen und andererseits die etwas ungünstige Zusammensetzung des Index für eine Relative Schwäche des EURO STOXX 50. Die Entwicklung der vergangenen Wochen deutet jedoch eine grundlegende technische Veränderung an.

Der technische Haussezyklus des EURO STOXX 50 macht seit März 2015 eine Pause in Form einer Seitwärtspendelbewegung mit dem Charakter eines leicht symmetrischen Dreiecks. Hierbei liegt einerseits seit dem Hoch bei 3.836 Punkten im April 2015 eine leicht fallende vierjährige Abwärtstrendlinie vor, die zurzeit bei ungefähr 3.620 Punkten angekommen ist. Andererseits gibt es seit Juni 2016 und dem Tief bei 2.678 Punkten eine dreijährige moderate Aufwärtstrendlinie, die zurzeit bei 2.290 Punkten verläuft. Innerhalb dieses symmetrischen Dreiecks hat der Index seit zwei Jahren unterhalb der gestaffelten Widerstandszone von 3.573 bis 3.710 Punkten eine Seitwärtspendelbewegung etabliert. Mithilfe des kurzfristigen Aufwärtstrends der vergangenen Monate (Trendlinie zurzeit bei 3.370 Punkten) und der Kursetablierung oberhalb der nach oben drehenden 200-Tage-Linie hat sich wieder eine mittelfristig ansprechende Lage herausgebildet.

Die kurzfristige Relative Stärke im europäischen Indexvergleich signalisiert, dass der EURO STOXX 50 im vierten Quartal 2019 seinen kurzfristigen Aufwärtstrend fortsetzen wird. Als Konsequenz sollte ein Verlassen des symmetrischen Aufwärtsdreiecks nach oben und ein Test der Widerstandszone bei 3.710 Punkten anstehen. Damit schiebt sich der EURO STOXX 50 auch mit Blick auf 2020 in eine attraktive technische Gesamtlage.

EURO STOXX 50
EURO STOXX 50
Stand: Oktober 2019; Quelle: Reuters, Commerzbank AG
Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Anlageidee Hebelprodukte

Unlimited Turbo-Zertifikat Bull auf den EURO STOXX 50

Valor

49257089

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS, BX Swiss

Briefkurs Produkt

6,29 CHF

Hebel

5,2

Subtyp

Call

Strike

3.050,83

Stoppschwelle

3.090,21

Kurs Basiswert

3.618,00

Bezugsverhältnis

100:1

Mit einem Unlimited Turbo-Zertifikat (Bull, steigende Notierungen) auf den EURO STOXX 50 können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Basiswerts partizipieren. Unlimited Turbos zeichnen sich durch ihre Volatilitätsneutralität sowie die endlose Laufzeit aus. Das Produkt verfällt beim Erreichen der Stoppschwelle. Das Instrument ist börsentäglich auf Swiss DOTS (ein Angebot der Swissquote Bank) von 8.00 bis 22.00 Uhr sowie an der BX Swiss von 9.00 bis 17.30 Uhr handelbar.

Faktor-Zertifikat Long auf den EURO STOXX 50

Valor

49646150

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS, BX Swiss

Briefkurs Produkt

50,86 CHF

Hebel

15

Subtyp

Long

Faktor-Zertifikat Short auf den EURO STOXX 50

Valor

49646151

Laufzeit

Open End

Handelsplatz

Swiss DOTS, BX Swiss

Briefkurs Produkt

7,62 CHF

Hebel

–15

Subtyp

Short

Mit dem Faktor-Zertifikat 15x Long bzw. 15x Short auf den EURO STOXX 50 können Anleger gehebelt an der Entwicklung des Index partizipieren. Bezogen auf die tägliche prozentuale Wertentwicklung bedeutet das: Steigt der Basiswert, steigt der Wert des Zertifikats um den jeweiligen Faktor (Hebel) und umgekehrt. Das Instrument ist börsentäglich auf Swiss DOTS (ein Angebot der Swissquote Bank) von 8.00 bis 22.00 Uhr sowie an der BX Swiss von 9.00 bis 17.30 Uhr handelbar.

Stand: 29. Oktober 2019; Quelle: Commerzbank AG

Die Darstellung der genannten Produkte erfolgt lediglich in Kurzform. Die massgeblichen Produktinformationen stehen im Internet unter www.zertifikate.commerzbank.ch zur Verfügung.